The Shire Shows

Absoluter Höhepunkt der Showsaison ist die Shire of the Year-Show im Rahmen der Horse of the Year Show, jeweils Anfang Oktober in Birmingham. An dieser Show dürfen nur die Gewinner der Landesshows teilnehmen. Entsprechend hoch ist das Niveau. Der Gewinn des Titels "Shire of the Year" gilt immer noch als das Höchste, was ein Shire Horse Besitzer erreichen kann.

Shire Horses sind das englische Vorzeigepferd par excellence. Entsprechend gibt es eine entsprechende Tradition in den Züchterfamilien. Der Gewinn einer Trophäe bei einer der zahlreichen Shire Horse Shows, welche zwischen März und Oktober eines jeden Jahres stattfinden, ist stets auch eine Frage der Ehre. Traditionell beginnt die Shire Horse Showsaison mit der Frühjahrsshow (Spring Show) im März, welche seit 2 Jahren in Grantham stattfindet. Absoluter Höhepunkt der Showsaison ist die Shire of the Year-Show im Rahmen der Horse of the Year Show, jeweils Anfang Oktober in Birmingham. An dieser Show dürfen nur die Gewinner der Landesshows teilnehmen. Entsprechend hoch ist das Niveau. Der Gewinn des Titels "Shire of the Year" gilt immer noch als das Höchste, was ein Shire Horse Besitzer erreichen kann.

Die eigentliche Shire Show unterscheidet sich grundlegend von jeder Reitsportveranstaltung oder Zuchtleistungsprüfung.

Es wird prinzipiell nur das Exterieur des Pferdes beurteilt. Zu diesem Zweck wird das Pferd im Schritt und Trab vor den 2 Richtern vorgeführt. Zu diesem Zweck wird das Pferd traditionell mit eingebundener Mähne und Schweif präsentiert. Dieses Einflechten wird in der Regel durch Männer durchgeführt.

Neben den eigentlichen, nach Alter und Geschlecht, unterteilten Showklassen gibt es noch Fahrklassen. In denen geht es um das traditionelle Anspannen von Shire Horses.

Außerdem gibt es dem Nichtengländer recht exotisch anmutende Klassen, wie die Harness Class, in denen es um das traditionell korrekte Schmücken eines Shires mit einem speziellen Harness geht. Harness Class

In den letzten Jahren erfreuen sich die Reitwettbewerbe regen Interesses.

Besonderes Augenmerk wird auf die Jugendarbeit gelegt. In der Young Handlers Class wird nur die Arbeit des jugendlichen Vorführers und nicht das Pferd beurteilt.